Tipps und Tricks zu den Instagram Insights

Mit der Umwandlung von einem öffentlichen Profil auf ein Business Profil erhältst du Zugriff auf deine Insights bei Instagram. Diese geben dir Aufschluss darüber, wie viele Personen du mit deinen Beiträgen effektiv erreichst, woher diese Personen kommen, wann sie besonders aktiv sind (und somit der beste Zeitpunkt zum Posten), ob deine Hashtags gut gewählt sind und noch vieles mehr.

 

Das Business Profil als Tor zu mehr Insights

Damit du all diese Zahlen einsehen kannst, musst du über ein sogenanntes Business Profil verfügen. Dies kannst du mit nur zwei Klicks aktivieren. Unter «Einstellungen» kannst du auf «in Business-Profil umwandeln» klicken und schon geht es los. Wichtig, ein Business-Profil muss immer öffentlich sein. Unter folgendem Link findest du es weitere Informationen zum Business-Profil auf Instagram.

 

Die drei Arten der Instagram Insights

Besitzt du bereits ein Businessprofil, dann kannst du direkt auf die Statistiken zugreifen. Hierbei unterscheidet Instagram zwischen drei verschiedenen Insights:

 

1. Die Insights zum Profil

Diese geben Aufschluss über die Aktivitäten deiner Community (z.B. wann deine Follower am aktivsten sind und somit auch den besten Zeitpunkt zum Posten), eine Zusammenfassung deines Contents und zuletzt wie sich deine Community zusammensetzt.

Hier siehst du alle Statistiken über die Alters-, Wohn- und Geschlechtsverteilung deiner Community. Damit auch die Prozentangaben sichtbar werden, musst du jeweils einmal auf die Grafik tippen. Danach erscheinen auf der rechten Seite die Prozentangaben. Diese Informationen helfen dir dabei zu verstehen, wer deine Fans tatsächlich sind.

 

 

2. Die Insights zu einem Beitrag

Die wichtigste Angabe (die nur über deine Insights aufrufbar ist) ist die Reichweite deiner Beiträge.

Neben den klassischen Interaktionen wie Likes, Saves (Bookmarks), Comments und neu auch Sents (wie oft wurde dein Beitrag per Private Message verschickt) wird dir auch angezeigt, wie oft auf eine @-Mention geklickt wurde oder wie viele Personen deinen Beitrag aufgrund deiner gewählten Hashtags gesehen haben. Hier geht es zur Videoanleitung.

 

 

3. Die Insights zu einer Story

Wie bei den Beiträgen, wird bei der Story die Reichweite (in diesem Fall die Views) ausgewertet. Damit du auf die Story-Insights auch noch nach 24 Stunden zugreifen kannst, musst du unter den Story-Einstellungen die Funktion «im Archiv speichern» aktivieren. In diesem Video sieht du Schritt für Schritt wie das geht.

 

 

Mehr Zahlen, mehr Klarheit?

Dank den Insights kannst du deine Reichweite und deine Interaktionen verbessern bzw. erhöhen. Die Insights helfen dir die beste Postingzeit zu bestimmen, zeigen dir welcher Content am besten bei deiner Community ankommt und wie deine Community auf deinen Content reagiert (öffentliches Liken und Kommentieren vs. «heimliches» weiterleiten in privaten Nachrichten).

 

Brauchst du Hilfe bei deinen Insights oder hast du andere Erfahrungen gemacht? Dann melde dich bei uns.